Seite auswählen

ÜBER MICH

Hi, ich bin Stefan. Ich bin Unternehmer, Coach, Trainer, Autor und Speaker.

Über die Jahre hatte ich die Chance, als Personal Coach Spitzensportler, CEOs, Gründer, Menschen aus Film und Fernsehen, Künstler und andere inspirierende Persönlichkeiten auf dem Weg zu mehr Balance zu begleiten.

Der Weg dahin war eine lange Reise. Hier ist die Geschichte hinter balanceo – meine Geschichte. 

 

 

Im Jahr 2005 war ich Fitnesstrainer, Fotomodell und Mit-Autor eines Buches über „Bauchmuskeltraining“. Ich war in der Form meines Lebens. Was man auf dem Foto nicht sehen kann, war die wirkliche Verfassung, in der ich zu dem Zeitpunkt war. Monate zuvor erlitt ich einen Autounfall.

Damals wusste ich nicht, dass mich die Folgen dieses Unfalls die nächsten acht Jahre begleiten würden – Schmerzen, Operationen und psychische Auswirkungen inklusive. 

Dabei hatte ich gerade mein Studium der Sportwissenschaft begonnen, was nach einjähriger Autoimmunerkrankung mehr als fraglich schien. Damals wussten weder ich noch die behandelnden Ärzte, ob ich jemals wieder gesund werden würde. Vier Monate später und mein Leben wurde (wieder) auf den Kopf gestellt. 

Ich war gezwungen, einen Weg einzuschlagen, um Lösungen für meine eigenen Probleme zu suchen, ein Weg, der mich zum radikalen Umdenken brachte. Es ging darum, ein anderes Modell für Gesundheit zu finden, jenseits von Fitnesstraining und Physiotherapie.

Durch einen Kollegen bekam ich einen Tipp. Die nächsten Tage und Nächte verbrachte ich fasziniert vor dem Rechner. Was ich dort erfuhr hatte mit Fitness wenig zu tun. 

 

Ich fand Antworten auf meine Fragen im amerikanischen Spitzensport. Es war Zeit für mehr, es war Zeit für „anders“. Für mich gab es ab sofort nur eines: Ich machte mich auf die Reise, um bei den Menschen zu lernen, die meine Trainings- und Bewegungsphilosophie entscheidend prägten.

Meine Ausbildung führten so u.a. in die USA, Holland, Österreich, Schweiz und England, wo ich Seminare besuchte, Zertifizierungen erlangte – alles mit dem Ziel, Menschen dabei zu helfen, sich besser zu bewegen, besser zu fühlen und leistungsfähiger zu sein.

Ich sammelte Titel wie lizensierter Personal Trainer, FMS-Specialist und meinen Ernährungsberater und schloss mein Studium an der TU München als Sportwissenschaftler ab.

2005 gründete ich xercise, ein Personal Training Unternehmen. Vor allem in den Anfangsjahren arbeitete ich intensiv mit Athleten aus verschiedenen Sportarten zusammen, die jede Menge Titel bis hin zur Weltmeisterschaft abräumten.

 

Ich trainierte aber auch Klienten mit anderen Zielsetzungen. Über die Zeit bemerkte ich, dass Trainingsprogramme und Ernährungspläne bei manchen einfach nicht funktionierten bzw. schlichtweg nicht umgesetzt wurden. Ich machte mich auf die Suche nach dem „Warum“.

Es fehlte etwas. Ich fand Antworten in der Gewohnheitspsychologie und schließlich in der Neurowissenschaft.

Das Wissen über das, was im Hirn passiert, vor allem bei Stress faszinierte mich. Das hatte mit Fitnesstraining nicht mehr viel zu tun. Es ging um eine ganz andere Form der Arbeit. So entwickelte ich einen Ansatz, der das gesamte System (Körper, Psyche, Emotion etc.) adressiert und individuell auf die Bedürfnisse zugeschnitten ist.

Mittlerweile betreue ich erfolgreich Gründer, Unternehmer und Menschen, die eine besondere Art von Balance brauchen, mit diesem integrativen Ansatz. Meinen Anfängen bin ich dabei treu geblieben: So arbeite ich viel mit dem Körper und Bewegung und beziehe in Gesprächen und sog. Guidings das Bewusstsein und Unterbewusstsein mit ein in den Veränderungsprozess.

Ein persönlicher Meilenstein für meine Kompetenz als Changeworker war die Ausbildung bei Jorun Solbakken und Truls Fleiner, die ich als einer der ersten Students außerhalb von Skandinavien in Wien Ende 2017 mit dem Titel „Communicologist“ abschloss. Mit der Kompetenz dieser Disziplin Communicology bin ich in der Lage, meine Klienten mit den Schlüsselfaktoren der Veränderungsarbeit zu betreuen.

2017 eröffnete ich das Kompetenzzentrum ChangeworX im Herzen Münchens, der Raum für Veränderung mit den Bereichen Training, Therapie, Coaching und Veranstaltungen bietet.

 

Ich habe mir zum Ziel gesetzt, bezüglich des Themas Balance einen Paradigmenwechsel im Coaching einzuläuten. Denn: Für Menschen, die Großes bewegen oder bewegen wollen, braucht es einen speziellen Ansatz, eine neue Definition von Balance und einen Weg, Balance zu schaffen.

Ich freue mich auf ein Kennenlernen.

Herzliche Grüße,